FACHSEMINAR REGENWASSER
  • Fachseminar Regenwasser – das Halbtagesseminar zum Thema Regenwasser.
    Ihre Info-Hotline: +49 7576 772 0

  • Fachseminar Regenwasser – das Halbtagesseminar zum Thema Regenwasser.
    Ihre Info-Hotline: +49 7576 772 0

  • geboren 1977 in Würzburg am Main
  • 1998-2000: Landschaftsgärtner bei der Firma Fleischhacker in Würzburg
  • 2000-2006: Studium der Landschaftsarchitektur an der TU Dresden, Auslandsjahr an der Ecole d`architecture et de paysage Bordeaux, Frankreich,  Abschluss Dipl.-Ing. für Landschaftsarchitektur
  • 2006-2013: Landschaftsarchitekt im Bereich Siedlungswasserwirtschaft, Atelier Dreiseitl, Überlingen. Nationale und internationale Projekte im Bereich Regenwassermanagement, Renaturierung, Wasserbehandlung, Wasserkunst. Vorträge auf Workshops und Seminaren. Verschiedene Auslandseinsätze in Singapur und Taipeh. 
  • 2013-heute: Anwendungstechnik Optigrün international AG, Bereich Siedlungswasserwirtschaft und Entwässerung von Gründächern. Beratung und Weiterentwicklung des Bausteins Dachbegrünung im Kontext Klimaanpassung und Regenwasserbewirtschaftung.
  • Fachjournalist sowie von der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bewirtschaftung und Nutzung von Regenwasser.
  • Schwerpunkte seiner Arbeit sind Vorträge und Veröffentlichungen zur ökologischen Haustechnik.
  • Klaus W. König ist Mitglied der Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung „fbr“ in Darmstadt und Mitarbeiter im DIN-Ausschuss NA 119-05-08 AA Wasserrecycling/Regenwasser- und Grauwassernutzung.
  • Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart, der ESB Business School in Reutlingen und an der Hochschule Neubrandenburg.
  • 1993 – 2000: Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Karlsruhe, Abschluss als Diplom – Bauingenieur
  • 2000 - 2007: Tätigkeit als Bauleiter und Projektleiter für Tief-, Straßenbau und Ingenieurbaumaßnahmen im Tiefbauamt der Stadt Gaggenau
  • Seit 2007: Tätigkeit als Leiter Anwendungstechnik bei der Kronimus AG Betonsteinwerke, Iffezheim. Mitglied in Fachausschüssen des Betonverbands SLG, der FGSV Köln und des DIBt Berlin
  • seit 1994 in der Baustoffbranche tätig
  • seit 2004  Vertriebsmitarbeiter der Betonwerk Lintel GmbH & Co. Kg
  • seit  2007  in verantwortlicher Position in der Produktentwicklung
  • seit  2011 Prokurist Betonwerk Lintel GmbH & Co. Kg
  • seit 2012 Vorstandsmitglied beim Betonfachverband SLG
  • Mitglied im fbr (Fachverband für Betriebs- und Regenwassernutzung).
  • Seit 1989 ist der gelernte Kaufmann in der Baustoffbranche tätig.
  • Als Key Account Manager fördert, betreut und unterstützt er strategische Schlüsselkunden und gliedert sie in ein aktives Netzwerk ein.
  • Seit Mitte der 90er Jahre vermittelt er sein Fachwissen in Vorträgen, Seminaren und Workshops. Fachhochschulen, Ausbildungszentren und Kunden des Baustoffgewerbes gehören zu den Teilnehmern seiner Vorträge, wie Besucher von Fachtagungen und Messen. Die Regenwasserbewirtschaftung, Ver- und Entsorgung, sowie ihre produktspezifische Unterstützung und Umsetzung gehören zu den hauptsächlichen Inhalten seiner Referate.
  • 1984-1991: Studium an der TU Berlin, Studienrichtung Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen
  • 1992-1993: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Verfahrenstechnik der TU Berlin
  • 1993-1994: Technischer Leiter der GIW – Gesellschaft für Vertrieb von innovativen Wasserreinigungsanlagen mbH
  • 1994-1995: Vertriebsingenieur bei der Zeiss-Neutra GmbH, dann Wechsel innerhalb der Unternehmensgruppe und
  • seit 1995: Leiter des Vertriebsbüros Berlin der Mall GmbH, Prokurist und Vertriebsleiter Nord
  • 2. Vorsitzender Fachgemeinschaft Fettabscheider e.V.
  • geboren in Dortmund am 20.06.1966
  • Fachhochschulreife im Jahre 1985
  • Ausbildung zum Industrie- & Baukaufmann 1985 – 1987
  • seit 1989 im Vertriebsaußendienst
  • seit 1999 regelmäßige Dozententätigkeiten (HWK, TÜV-Akademie, BEW)
  • seit 2002 Zusatzqualifikation zum TÜV/LGA-Fachkundigen der Abscheidetechnik
  • seit 2011 als Objektleiter & Handlungsbevollmächtigter bei der Mall GmbH
  • Tätigkeitsschwerpunkte: techn. Beratung/Planung und Vertrieb
  • 1978 – 1980: Lehre zu Maurer, Gesellenbrief
  • 1980 – 1982: Gesellenjahre
  • 1982 – 1983: Fachhochschulreife
  • 1984 – 1989: Studium Bauingenieurwesen, FH Konstanz
  • 1989 – 1992: Stadtverwaltung Villingen Schwenningen, Tiefbauamt, Abt. Gewässer und Kanäle
  • 1992 – 2005: Mall GmbH, gesamtverantwortlicher Leiter der Abteilung Kläranlagen
  • 2005 – 2009: Mall GmbH, technischer Leiter der Abteilung und ab
  • 2009 – heute: Entwicklungsleiter für das gesamte Unternehmen.


Mitarbeit in Gremien

  • 1995 – 2005: Deutsches Institut für Normung, Normenausschuss Wasserwesen
  • 1998 – 2004: Vorstand der Fachgruppe Kleinkläranlagen beim Bundesverband deutscher Betonfertigteilhersteller
  • 2002 – 2004: Leiter der Fachgruppe „Schulung und Ausbildung“ beim BDZ
  • 2008 – 2012: DWA-Arbeitsgruppe KA-10.2 „Bau und Betrieb von Kleinkläranlagen“ und der DWA-Arbeitsgruppe KA-10.4 „Bemessung von Kleinkläranlagen“ sowie in den parallelen Ausschüssen des BDZ
Seitenanfang Seite drucken Seite empfehlen